Soll ich oder soll ich nicht? Die Entscheidung, sich als Führungskraft oder Manager coachen zu lassen, ist eine gewichtige. Sich auf einen bestimmten Coach festzulegen, wiegt noch schwerer. Deshalb: Prüfen Sie so genau wie möglich, wo Sie Zeit und Geld investieren!

Das lohnende Vorgespräch

Trau, schau, wem. Nichts ist für die eigene Entscheidung besser als die echte Begegnung und der persönliche Austausch. Deshalb setze ich vor jedem Beginn eines neuen Coachings auf ein persönliches Vorgespräch. Diese außerordentlich wertvolle halbe Stunde ist für ein beauftragendes Unternehmen wie für den Coachee stets kostenfrei.
Hier geht es mir nicht nur darum, mich vorzustellen und Ihnen ein Gefühl dafür zu geben, ob Sie mit Ihrem Thema bei mir richtig sind. Wir nutzen die Zeit auch bereits dafür, Ihre Herausforderung zu präzisieren und ein gemeinsames Verständnis für Ihr Ziel zu entwickeln.

Nehmen Sie sich nach unserem ersten Kennenlernen die Zeit, die Sie für eine sichere Entscheidung mit gutem Bauchgefühl brauchen. Ich stehe Ihnen bis dahin für Rückfragen selbstverständlich zur Verfügung.

Sie glauben, ich bin der richtige Coach für Sie und wollen es jetzt angehen? Prima. Dann kläre ich je nach Auftragsverhältnis die vertraglichen Modalitäten wie Art, Zeiten, Umfang und Kosten mit Ihnen oder Ihrem Unternehmen ab. Dann kann Ihr Coaching zeitnah beginnen.

Umfang und Termine

Wie viele Sitzungen brauche ich in meinem Fall? Selbstverständlich ist dies absolut fall- und personenabhängig. Als grobe Faustformel lässt sich aus der Erfahrung sagen, dass 5 bis 10 Termine (à 60 bis 90 Min.) ein guter Richtwert für ein höchstwahrscheinlich erfolgreiches Coaching sind. Jedoch kann auch ein Kurzzeit-Coaching bei gewissen Fragestellungen sinnvoll sein. Ich kann Ihnen jeweils nur eine seriöse erfahrungsbasierte Einschätzung geben. Über den tatsächlichen Umfang und das Coachingende entscheiden stets Sie bzw. der jeweilige Auftraggeber.

Alle Termine werden mit Ihnen persönlich abgestimmt. Zwischen den einzelnen Sitzungen sollte ein gewisser Zeitabstand nicht überschritten werden.

Schnell nach vorn

Einen wichtigen Aspekt möchte ich in diesem Zusammenhang offen ansprechen: Zu meinem Selbstverständnis als Veränderungs-Coach gehört es, konsequent aufwands- und zieloptimiert mit Ihnen zusammen zu arbeiten. Das bedeutet: Eine angemessene Würdigung wesentlicher Einflussfaktoren aus Ihrer Vergangenheit ist so notwendig wie selbstverständlich. Doch liegt mein Coaching-Fokus samt Zeiteinsatz stärker auf dem Blick nach vorn. Also auf dem Aspekt der Zukunftsgestaltung und dem damit erforderlichen Veränderungsprozess. Unser Ziel, an dem ich mich messen lasse: Möglichst schnell zu Ihrem Erkenntnisgewinn! Mit klarem Handlungsplan. Für mehr Sicherheit und eine verbesserte Selbstwirksamkeit.

Klares Angebot, leistungsgerechte Preise

Meine Coachings und Seminare lohnen sich für Sie. Davon bin ich überzeugt. Aber zu welchem Preis? Sie haben ein Recht auf Kostensicherheit und Transparenz. Deshalb biete ich Ihnen meine Leistungen grundsätzlich nach festen Stundensätzen (Coachings) bzw. Tagessätzen (Seminare) an.

Bei größeren Auftragsvolumina erhalten Unternehmen selbstverständlich ein individuell erstelltes Angebot für ein Coaching- bzw. Seminarprogramm mit genauem, bedarfsgerecht abgestimmten Leistungsverzeichnis und eigenem Preismodell.

Ein Hinweis noch: Inwieweit selbstzahlende Führungskräfte die Kosten eines Coachings als berufliche Fort- / Weiterbildung steuerlich absetzen können, empfehle ich beim Steuerberater zu klären.