Die Vita des Anbieters

Was macht einen Coach zu dem für Sie am besten geeigneten? Seine persönliche Auswahl kann jeder Unterstützungssuchende wahrscheinlich individuell für sich begründen. Nachweisbare Ausbildung und behauptete Methodenkompetenz spielen bei Ihrer Auswahl sicherlich eine wesentliche Rolle. Genauso wie die Chemie zwischen den Beteiligten stimmen muss. Auch müssen Angebot und Leistung mit Blick auf das definierte Ziel in einem wirtschaftlich gesunden Verhältnis stehen.

Alles gut und richtig. Aber ein Faktor ist meines Erachtens für die Erfolgswahrscheinlichkeit eines Coachings, Trainings oder einer Beratung mindestens genauso entscheidend oder sogar noch wesentlicher: Die Vita des Anbieters!

Schlüsselfaktor Erfahrungskongruenz

Ich bin davon überzeugt, und die Erfahrung zeigt es: Eine gutes Talent des Coachs mit einer fundierten Fachausbildung kann nicht die Erfahrungswerte ersetzen, die durch ein „Selbst erlebt haben“ auf einer anderen Ebene in die Veränderungsarbeit einfließen können. Für einen Business Coach mit Fokus auf Führungskräfte im Konzern oder Mittelstand bzw. für Unternehmer bedeutet das konkret: Wer bereits „am eigenen Leibe“ die unterschiedlichen Rollen der Klienten gelebt und erlebt hat, weiß genau, wie sich Wandel in diesem spezifischen beruflichen Umfeld in all seinen Facetten anfühlt. Oder was es bedeutet, sich bei einem Jobwechsel der Kultur eines neuen Systems mit einer spezifischen Organisationsstruktur als Führungskraft stellen zu müssen.

Genauso wie sich die Unternehmerwirklichkeit in einem manchmal komplexen Gefüge aus Beziehungen zu Kunden und Geschäftspartnern im Verhältnis zur geschäftlichen Vision und den konkreten Betriebserfordernissen darstellt.

Über zwei Jahrzehnte Wandel erfahren

Als Diplom-Kaufmann mit über 20jähriger Wirtschaftserfahrung über eine sehr große Bandbreite, was Unternehmensformen, Positionen und Organisationsstrukturen angeht, kann ich sagen: Ich komme aus der Businesswelt. Ich habe dort vielfältige Jobs in unterschiedlichen Positionen gelebt und tue das zeitweise auch heute noch. Deshalb ist es mir sehr genau bekannt, wie es sich anfühlt, „von oben“ beschlossene Veränderungen in einem bestehenden System umzusetzen oder in neuer Position selbst solche zu initiieren. Inklusive mehrfachem Job- und Wohnortwechsel, teilweise mit Auslandsaufenthalt. Genauso gehört das Bewältigen typischer unternehmerischer Herausforderungen zu meiner Erfahrungspraxis.

Berufliche Expertise als Diplomkaufmann

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Stationen meines Berufslebens:

  • geschäftsführender GmbH-Gesellschafter
  • Prozessoptimierer, Projektleiter / -Coach, Vertriebs- und Marketingstratege
    • in verschiedenen Unternehmensformen
    • in nationalen und internationalen Umgebungen
    • in diversen Branchen und Unternehmensgrößen (5 bis 50.000 MA)
  • Kooperationskoordinator Auslandshandelskammer
    (Südamerika)

Ob es um die Angst vor dem persönlichen Scheitern oder Verlust des Überblicks geht bzw. der Kampf gegen ungeliebte Sachzwänge im Unternehmen die ganze Arbeitsenergie raubt. Ob Frust im Tagesgeschäft oder Teamkonflikte die eigene Arbeit sichtbar hemmen: Ich musste mich – ebenso wie meine Klienten – immer wieder solchen Phänomen stellen. Mich selbst neu ausrichten. Und hatte dabei Erfolg!

Facebook
LINKEDIN
SOCIALICON